Yossi Gutmann(1947–2019)

in Tel Aviv, Israel
Yossi Gutmann
maleKomponistIL
1989 übersiedelte Yossi Gutmann nach Wien. Viele Jahre spielte er auf der «Gibson-Viola» von Antonio Stradivari. 1993 erhielt er gemeinsam mit dem Geiger Ivry Gitlis eine Einladung vom Japanischen Kaiserhof zu einem Konzert für die kaiserliche Familie. 1994 gründete er das Stradivari Sextett Habisreutinger, ein Kammermusikensemble, das komplett mit Instrumenten dieses legendären Meisters ausgestattet war.
Fasziniert von neuer Musik und experimentierfreudigen Avantgarde-Kreisen, arbeitete Gutmann mit Péter Eötvös, Karlheinz Stockhausen und Steve Lacy zusammen.

Werke

Deliberations Vol. 1, für Bratsche Deliberations Vol. 2, für Bratsche Mr. Dead and Mrs. Free, No. 1, für Stimme und 6 Bratschen Mr. Dead and Mrs. Free, No. 2, für Viola, Stimme und Perkussion Viola Quartett, für 4 Bratschen

Mediathek

Onlineshop

Deliberations Vol. 1, für Bratsche, Violastimme
Yossi GutmannYossi Gutmann
Photo: Y.Gutmann