1933-11-23Debica, Polenmale

Kadenz, für Bratsche, Violoncello und Cembalo

zum Brandenburgischen Konzert Nr. 3 G-Dur von Johann Sebastian Bach
Besetzung
Bratsche, Violoncello, Cembalo
Entstehungsjahr
2007
Klassifikation
Originalwerk
Spieldauer ca.
2 Min.
Schwierigkeitsgrad
Student
Informationen
Zu der erfolgreichen Cadenza-Serie hat Krzysztof Penderecki bereits die Kadenz zu Haydns Trompetenkonzert beigetragen. Das Besondere war dabei die Verwendung der beiden Orchesterhörner in den Trompetenkadenzen. Auch bei Bach zeigt sich Penderecki erfinderisch: Im Original gibt es nur zwei Akkorde, und anstelle der üblichen Kadenzierung zwischen den beiden Sätzen mit Violine oder Cembalo spielt hier die 1. Viola ein Adagio in barocken Melismen und ausdrucksstarken Akkordbrechungen. Begleitet wird sie von der Continuogruppe mit einem chromatisch absteigenden Bass, der an ein Lamento erinnert.
Gattungen
Trio
Verlage
Schott, 2009
Onlineshop