1933-07-21Idosch, Polenmale

La Follia (Corelli, op. 5, Nr. 12), für Violine und Bratsche

Besetzung
Violine, Bratsche
Verzeichnis, Nr.
op. 5/12
Informationen
Die Bearbeitung der Sonate op. 5 Nr.12, der sog.«Follia» von Arcangelo Corelli für Violine und Viola (VV 102) stammt ebenfalls von Georg Heike. Der ursprüngliche Anlass für diese Bearbeitung war die Idee, die spürbar zweistimmige Anlage dieser Sonate, in der im Wechsel der Variationen nicht nur die Violine, mehrmals auch der Bass dominiert, für eine Duofassung zu nutzen. Hierbei wurden in einigen der Variationen die Figurationen der im Original dominierenden Violine auf beide Instrumente (z.T. im taktweisen Wechsel) aufgeteilt, wodurch auch die Bratsche dankbare Aufgaben erhält. Das Werk ist in dieser Form auch ideal für den Unterricht zu gebrauchen.
Gattungen
Streichduo
Literatur
Ewald - Directory «Musik für Bratsche», CH, 2013
Verlage
ViolaViva, 2007
Onlineshop