Franz Joseph Haydn(1732–1809)

1732-03-3131.03.1732 in Rohrau, Österreich
1809-05-3131.05.1809 in Wien, Österreich
maleKomponistAT

Konrad Ewald

Die sechs Sonaten mit Violine sind eigentlich Violinsonaten mit Violabegleitung (wie bei Gatti und Michael Haydn). Falls man einen guten Geiger
  ... lesen Sie weiter. Anmelden oder kostenlos registrieren hier...

Joseph Haydn

1732 geboren am 31. März wird Haydn in Rohrau (Niederösterreich)
1737 Geburt des Bruders Michael (1737-1806)
1740 Aufnahme als Sängerknabe an St. Stephan (Wien)
1749 Stimmbruch und Entlassung aus dem Chorknabendienst; «Berufstätigkeit» als Musiklehrer und Musiker in Wien
1757 Anstellung als Musikdirektor beim Grafen Ferdinand Morzin; Wohnhaft im Sommer: Lukavec (Böhmen), im Winter: Wien
1760 Vizekapellmeister (ab 1766: Erster Kapellmeister) beim Fürsten Eszterházy; Wohnhaft im Sommer: Eisenstadt, später Eszterháza (Ungarn), im Winter: Wien
30 Jahre als Kapellmeister und Operndirektor im Dienst der Fürsten Eszterházy; ab 1779 mit neuem Vertrag: nun durfte Haydn seine Kompositionen selber verkaufen
1790 28. September stirbt Fürst Nikolaus I. Eszterházy; sein Nachfolger löst die Hofkapelle auf; Haydn wird pensioniert und zieht nach Wien
1791 Anfang Januar - Anfang Juli 1792: erste London-Reise für zwei Konzertsaisons
1792 im November beginnt Ludwig van Beethoven (1770-1827) bei Haydn ein Komponistenstudium; Haydn kauft sich ein Haus in Wien, heute das Haydn Museum
1794 Januar - August 1795: zweite London-Reise
1794 am 22. Januar stirbt Fürst Paul Antal Eszterházy (1738-1794); sein Nachfolger richtet die Hofkapelle wieder ein; Haydn wird «reaktiviert»; Dienstauftrag: Komposition einer Messe pro Jahr; Haydn bleibt in Wien
1798 Beendigung des Oratoriums Die Schöpfung
1809 am 31. Mai stirbt Haydn an Altersschwäche in Wien

Werke

6 Sonaten (F/A/B/D/Es/C) für Violine und Bratsche 4 (dieser Sonaten), arrangiert für 2 Bratschen Duett C-dur, für 2 Bratschen 6 Divertimenti für Violine, Bratsche und Violoncello Über 50 Baryton-Trios, für Violine, Bratsche und Violoncello 3 Trios (G/B/D), op. 53, für Violine, Bratsche und Violoncello Diverse Streichtrios 12 Trios, für 2 Violinen und Bratsche Trio Es-dur, für Violine konz., Bratsche und Violoncello Trio B-dur für Violine konz., Bratsche und Violoncello Trio D-dur für 3 Violoncelli , arrangiert für 3 Bratschen Serenade C-dur, op. 3/5, arrangiert für Querflöte, Violine und Bratsche oder 2 Violinen und Bratsche Adagio und Allegro D-dur, arrangiert für Querflöte, Violine und Bratsche oder 2 Violinen und Bratsche Londoner Trio No. 3, g-dur, HOB IV:3, für Viola statt Violoncello-Stimme Divertimenti (12 Sätze) für 2 Bratschen und Violoncello Trio A-dur, für Flöte, Bratsche und Violoncello Violoncellokonzert D-dur, arrangiert für Bratsche Violoncellokonzert C-dur, arrangiert für Bratsche

Onlineshop

Divertimento Nr. 109 Hob.XI:109 C-dur, für Baryton (Violine, Viola da gamba), Bratsche und Violoncello, Stimmensatz Divertimento No. 113 Hob.XI:113 D-dur, für Baryton (Violine, Viola da gamba), Bratsche und Violoncello, Stimmensatz Serenade C-dur, op. 3/5, arrangiert für Querflöte, Violine und Bratsche oder 2 Violinen und Bratsche, 3 Stimmen - nur Download Londoner Trio No. 3 g-dur, HOB IV:3, für Viola statt Cello-Stimme, 1 Stimme, nur Download Adagio und Allegro D-dur, arrangiert für Querflöte, Violine und Bratsche oder 2 Violinen und Bratsche, 3 Stimmen, nur Download Mehr Produkte ansehen…