1797-01-31Alsergrund, Wien, Österreich1828-11-19Wien, Österreichmale

Sonate «Arpeggione» a-moll, D 821, für Violoncello (Viola, Flöte) und Gitarre

Besetzung
Violoncello, Gitarre
Besetzung alternativ 1
Bratsche, Gitarre
Besetzung alternativ 2
Flöte, Gitarre
Entstehungsjahr
1824
Klassifikation
Bearbeitung
Bearbeitung von
Christoph Schiller
Verzeichnis, Nr.
D 821
Tonart
a-moll
Gattungen
Sonate, Duo, Duo, Sonate
Literatur
Ewald · Directory «Musik für Bratsche», CH, 2013
Verlage
Schott
Bärenreiter, 1970
Henle, 1995
Wiener Urtext Edition, 2017
Onlineshop
 

Inputs

PhSch : 
  

Das Schubertsche Kompositionsautograph der Sonate für Arpeggione und Klavier (D 821), das sich in der Bibliothèque nationale de France in Paris befindet, steht als digitale Reproduktion zur Verfügung: http://gallica.bnf.fr.

Der folgende Rundfunk-Beitrag ist vielleicht auch interessant: http://www.ardmediathek.de.

kskaug : 
  mehr 
A transcription of the Arpeggione sonata for Viola Quartet has been created by Ross Cohen of the famous "Absolute Zero Viola Quartet" - link: http://www.absolutezeroviola4.com/product/schubert-arpeggione-quartet/
Umschlag / CoverUmschlag / Cover
Edition: Bärenreiter, 1970 (BA 5683)
Sonate «Arpeggione» a-moll, D 821, für Violoncello (Viola, Flöte) und Gitarre