1923-05-28Tarnaveni, Rumänien2006-06-12Wien, Österreichmale

Sonate für Bratsche, 1991-1994

Besetzung
Bratsche
Entstehungsjahr
1991
Spieldauer
20 Min.  –  23 Min.
Schwierigkeitsgrad
Student
Informationen
Das sechssätzige, von Tabea Zimmermann uraufgeführte Werk umfasst alle Möglichkeiten des Instruments vom lyrischen bis zum explosiven chromatischen Doppelgriffspiel. Mit osteuropäischem Folk, abstrakter Polyphonie und wiederholten subtilen Fragmenten der Sonate wird Ligetis weite Musikwelt im Kleinen gespielt. Obwohl ein virtuoses Stück, ist es doch idiomatisch und von erstklassiger Kunstfertigkeit. Ein Muss für den fortgeschrittenen Spieler.
Inhalt
- Hora lunga
- Loop
- Facsar
- Prestissimo con sordino
- Lamento
- Chaconne chromatique
Gattungen
Sonate, Bratsche solo
Literatur
Ewald Konrad - Directory «Musik für Bratsche», CH, 2013
Verlage
Schott, 2001
Onlineshop